Mens sana und Spieltests

Endlich ist mein FHTAGN Szenario Mens sana erschienen. 🙂 Es ist damit bisher das Szenario, das zwischen (eigentlicher) Fertigstellung und endgültiger Veröffentlichung am längsten „lag“. Doch die Zeit wurde gut genutzt und verschiedene erfahrene SLs haben das Szenario in der Zwischenzeit geleitet. Ich selbst habe es inzwischen um die 10 Mal mit den unterschiedlichsten Gruppen gespielt – mit bekannten Spieler*innen, auf Conventions und online.

Mens sana ist ein Kammerspiel im Mittelalter, genauer im Jahr 1480 auf Rhodos. In diesem doch eher speziellen Szenario stehen das Spiel zwischen den Charakteren und die Themen Hilflosigkeit und Dilemma im Vordergrund.

Achtung, der folgende Text enthält Spoiler zum Szenario.

Inzwischen kann ich sagen: das Szenario funktioniert gut, aber nicht in jeder Gruppe. Wohlgemerkt: das ist völlig wertfrei, denn jede Gruppe hat andere Ansprüche an ihren Spielspaß und geht ein Szenario anders an. Jede/r SL leitet ein Szenario anders. Der Plot ist eher linear und nicht sehr komplex, das Mythoslevel ist eher niedrig aber das Szenario steht und fällt damit, wie stark sich die Spieler*innen auf die Charaktere und auf die Interaktion untereinander sowie auf die Geschichte einlassen. Die Charaktere erwachen zu Beginn verletzt im Hospital der Johanniter – inmitten den Wirren einer Belagerung. Das Spiel mit – oder vielmehr trotz – der Verletzungen ist ein bißchen eine Gratwanderung. Die Spieler*innen sollen nicht frustriert, ihre Charaktere aber dennoch aus dem Bett gelockt werden.

Die Spielrunden durch andere SLs ergaben erfreulicherweise Feedback und konstruktive Kritik und führten zusammen mit meinen eigenen Spieltests zu mehreren kleinen, aber wichtigen Änderungen am Szenario. So z.B. zu einer bereits festgelegten Startverletzung eines bestimmten Charakters, einem Weg wie Informationen aus einem Handout „an den Charakter gebracht werden“ und wie man am Spieltisch am besten mit dem eingebauten Verletzungsmechanismus umgeht, um Frust zu vermeiden.

Mit Orkenspalter TV durfte ich freundlicherweise ein Let´s Play mit großartigen Mitspieler*innen aufnehmen.

Einen Spielbericht findet ihr hier: https://inyo.home.blog/2020/05/11/mens-sana-cthulhu/

Außerdem habe ich noch ein bisschen Bonusmaterial zum Johanniterorden zusammengetragen, da der sich als Hintergrund für Charaktere im Mittelalter eigentlich ziemlich gut eignet. Handouts, Charaktere und Bonusmaterial findet ihr hier: https://www.drivethrurpg.com/product/313373/FHTAGN-Mens-sana-Spielmaterial

Wo ihr dieses und weitere FHTAGN Szenarien erhaltet findet ihr hier: https://fhtagn-rpg.de/szenarien

Wie wichtig sind euch Spieltests, wenn ihr ein Szenario schreibt? Gebt ihr euer Werk auch anderen SLs zum Leiten? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s