Interessante Supplementals für Planescape

Für mein Lieblingssetting Planescape wurde ziemlich viel offizielles Material veröffentlicht. Zusätzlich zu offiziellen Material  gibt es „inoffizielle“ Planescape Produkte bzw. Publikationen die für  Planescape-Spielleiter von Interesse sein können. Ich habe mir erlaubt eine Liste der aus meiner Sicht interessanten Produkte aufzustellen und aus Sicht eines Planescape-Spielleiters zu bewerten (Qualität der Produkte werden auf einer Skala von 1 – 5 gewertet wobei 5 der höchste Wert ist.)

Al Qadim – Secrets of the Lamp (*****)

Tolles Supplemental  für die inneren Ebenen – besonders die Feuerebene und der Messingstadt. Vor allem nachdem mich das offizielle Buch zu den inneren Ebenen aus dem Planescapesetting doch eher enttäuscht hat.

Chronomancer (***, natürlich die Ad&d 2 Version)

Das Buch gibt eine genauere Beschreibung zur Halbebene der Zeit und ist eine tolle Ergänzung zu „A Guide to the Ethereal Plane“. Ob man Chronomancer als Spielercharaktere zulässt ist allerdings eine andere Sache.

Guide to Hell (*)

Aus Sicht von Planescape macht das Heftchen keinen Sinn. Die neun Höllen und seine Bewohner werden hier mehr als platte böse Killermaschinen dargestellt, als ein Ort an dem sich Kämpfer ab Stufe 18 Herausforderungen finden. Es gibt kaum Informationen darüber, dass Baatezu Geschöpfe mit unglaublich hoher Intelligenz sind und ihre Pläne mit unendlicher Geduld verfolgen.
Für Planescape-Spielleiter nicht wirklich zu gebrauchen. Für Spielleiter die irgendwie einen Höllenhintergrund brauchen mag es ganz praktisch sein.

Monsters Mythology (***)

Ziemlich gute Ergänzung zu „On Hallowed Ground“, wenn man mit den Göttern von Monsterrassen und deren Handlagern zu tun hat – was hin und wieder in Planescape vorkommen kann.

Legens and Lore (***)

Ebenfalls eine gute Ergänzung zu „On Hallowed Ground“. Ob man nun die Stats in dem Buch wirklich braucht muss der Spielleiter selbst entscheiden, aber in Planescape kann schon Bedarf hierfür bestehen.

Es gibt bestimmt noch mehr Produkte die hier gelistet werden sollten. Vermutlich wäre ein „Paladin in Hell“ oder „Die! Vecna! Die!“ ebenfalls von Interesse – letzteres befindet sich derzeit auf dem Weg zu mir und es wird zu gegebener Zeit eine Aktualisierung der Liste geben.  Für weitere  Tipps bin ich dankbar!

Hier noch eine Ergänzung:

Manual of the Planes (Ad&d 1)  (** bis ***)

Hat viele interessante Informationen. Allerdings gibt es einige kleine Widersprüche, da es ein Ad&d 1 Produkt ist. Aus Sicht eines Planescape Spielleiters nur mit etwas Handarbeit zu nutzen, aber bei weitem brauchbarer als „Guide to Hell“. Für Spielleiter die nur mal nenn Abstecher auf die Ebenen machen möchten ohne jetzt in Planescape einsteigen zu wollen – eine gute Alternative! (vorallem preiswerter als die meisten Planescape Produkte)

Advertisements

7 Gedanken zu „Interessante Supplementals für Planescape

  1. Das Manual of the Planes ist wahrscheinlich nicht so interessant, es sei denn, man steht auf viele kleine Widersprüche zu diversen Planescape-Veröffentlichungen?

    DM’s Options: High Levels gibt einen kurzen, Planescape-getreuen Abriss über die Ebenen, glänzt aber mit allgemein verwendbaren Regeln für Ebenen oder Materielle Welten mit abweichenden Techleveln, Magieleveln, Umweltbedingungen.

  2. DM’s Options muss ich mir dann unbedingt anschauen. Ich hatte überlegt Manual of the Planes in die Liste aufzunehmen. Da es aber ein Ad&d 1 Produkt ist und damit einige Widersprüche zu den Planescape hat hab ichs mal raus gelassen … sollte vielleicht der Vollständigkeit halber auch gelistet werden.

  3. Sehr schöne Liste mit hilfreichen Erläuterungen.

    Hast du aber „extra“ nur inspirierende „inoffizielle“ AD&D Produkte aufgeführt? Ich denke hier beispielsweise auch an einige interessante Veröffentlichungen im D20 Sektor.

  4. @Slave: Welche denn genau?

    D&D3 ff. hat ja das Multiversum umgestrickt, was es übersichtlicher, aber unlogischer macht (s. Astralraum und Äther). So wird es Stück für Stück unkompatibel mit AD&D2 Planescape.
    Wo lohnt es sich denn, einen Blick in d20-Kram zu werfen?

  5. Genau! Man hat den Hintergrund geändert. z. B. Spelljamming wird zum Ebenenreisen benutzt. Man hat den Hintergrund von den Factions in Sigil geändert (hat deshalb ein letztes Ad&d2 Abenteuer publiziert, das das irgendwie „erklärt“). Das stört vielleicht weniger, wenn man andere Campagnen wie die vergessenen Reiche spielt. Jedoch als Planescape-Spielleiter ist das dann doch schwer hinzunehmen 😉

  6. Es kommt drauf an. Wenn man ins Multiversum jetzt einsteigen möchte ist es vermutlich einfacher sich auf Produkte zu beschränken, die einen guten Überblick liefern und nicht OOP sind, als Unsummen in den Kauf von einem konsistenteren und originaleren Hintergrund zu investieren.

    Für Spielleiter die schon einige Planescape-Produkte besitzen und das Ganze leiten möchten sind Post-Ad&d 2 Supplementals ggf mit sehr viel Arbeit einzubinden. Der Post richtet sich deshalb initial an Ad&d 2 Spielleiter, welche das Planescape-Szenario leiten (wollen). Kann natürlich aber jedem Anderen als Einkaufshilfe dienen 😉

    Ich werde in den nächsten Wochen noch einen Überlick über die regulären Planescape Produkte machen. Das aber dauert noch ein bischen, da sich derzeit die letzten zwei Bücher auf dem Weg zu meinem Domizil in den USA befinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s